Zeitungsinterview

Kabarett & Kleinkunst in Wittlich
– Heute: Männergesangverein 1922 Dorf

Interview im Journal der Baugenossenschaft Wittlich eG „Bei uns Zuhause“ Redakteur Vorstand Thomas Malburg im Gespräch mit Jörg Stüttgen am 18. Mai 2016 im Gen.
Journal Juni 2016 Heft 29

Der Männergesangverein 1922 Dorf wurde schon im Jahre 1922 gegründet und ist damit nur 1 Jahr jünger als unsere Baugenossenschaft.
Beheimatet ist der Verein in Wittlich Dorf im Vereinshaus, das der Dorfgemeinschaft gehört.
1922 wurde der Männergesangverein gegründet, heute besteht er aus 23 Männern, der jüngste ist 1987 geboren (29 Jahre), der älteste 1937 (79 Jahre). Gesungen wird 1 Tenor, 2. Tenor, 1 Bass und 2 Bass.

Das Repertoire sind typische Lieder eines Gesangsvereins, „gesellige Lieder, Weinlieder, Bierlieder“, berichtet uns Jörg Stüttgen, der Vorsitzender ist.
Dem Verein fällt es heute schwer Nachwuchs zu finden. Obwohl der Verein sein Repertoire auch nach neueren Liedern ausrichtet. Der junge Dirigent, Eric Weiler, probt neben den traditionellen Liedern jüngere, modernere Lieder. „Nessaja (Ich wollte nie erwachsen sein) oder die Bläckföss sind Beispiele dafür.

Privat ist Jörg Stüttgen Bestatter. Den Ausgleich zu seinem Beruf, in dem er viel Trauer kennenlernt, findet er im Gesangsverein, wo er sich abends „freisingen“ kann, wie er sagt.
Jede Woche am Donnerstag ist Probe, von 20.30 – 22.00 Uhr im Vereinshaus in Dorf, wo auch an einer Mitgliedschaft im Gesangverein Interessierte willkommen sind.

Nach der Probe findet dann ein gemütliches Beisammensein im Vereinshaus statt, wo an einer kleinen Theke der Zusammenhalt gepflegt wird. Also nicht nur Gesang sondern auch geselliges Miteinander wird gepflegt- wir sind wie eine Familie wir unterstützen uns gegenseitig, berichtet Jörg Stüttgen.
.
Zum Repertoire des Vereins gehören mittlerweile mehr als 400 Lieder. Damit tritt der Verein bei Festen, Familienfeiern, befreundeten Chören, oder z.B. in Klausen bei der Kirmes auf. Weitere Auftritte gibt es bei goldenen Hochzeiten, runden Geburtstagen, besonders von Vereinsmitgliedern.

Herr Stüttgen fand früh zum singen. Bei der Aktion „Singen unterm Weihnachtsbaum“ hat er vor vielen Jahren seine Leidenschaft zu diesem Hobby entdeckt. Mittlerweile schätzt er neben dem Gesang auch das gesellige Zusammensein. Der in Wittlich bekannte Sänger Jean Marie Vandevoorde, den wir in unserem Journal bereits vorgestellt haben, ist auch Mitglied des Gesangsvereins.

Immer im Mai ist Sängerfest des Vereins, zu dem befreundete Vereine eingeladen werden. Im letzten Jahr waren u.a. der Männergesangsverein Wintrich in Wittlich Dorf zu Gast. In diesem Jahr waren es 7 Chöre die sich und Ihre Lieder vorgestellt haben. Danach folgte ein gemütliches Beisammensein.

Ein zwangloses Kennenlernen des Gesangsvereins ist auch auf der diesjährigen Wittlicher Säubrennerkirmes (19.-22.08.2016) möglich, wo der Verein seit Jahren einen Bierstand auf dem Pariser Platz in Wittlich betreibt.

Nächstes Jahr feiert der Männergesangverein 1922 Dorf sein 95 jähriges Bestehen, was in der heutigen Zeit schon etwas heißt, lösen sich doch manche Vereine durch mangelnden Nachwuchs sehr viel früher auf. Im Internet können weitere Informationen, zum Gesangverein unter der Homepage „ www.dorf-ev.de „ abgerufen werden.

Die Redaktion wünscht dem Gesangverein Dorf weiterhin viel Spaß bei seinem Hobby, dem Gesang.

Thomas Malburg, Vorstand der Gem. Baugenossenschaft Wittlich eG, im Gespräch mit Jörg Stüttgen, am 18. Mai 2016