Ortsbeirat

Der Ortsbeirat Dorf möchte an dieser Stelle auf verschiedene Termine oder Veranstaltungen hinweisen:

 

Starkregen- und Hochwasservorsorgekonzept

Für die Stadtteile Dorf und Neuerburg findet am 18. Februar um 19.00 Uhr eine gemeinsame Auftaktveranstaltung für das Starkregen- und Hochwasservorsorgekonzept statt.

Die Stadtverwaltung Wittlich hat das Inenieuerbüro Hömme aus Pölich mit der Erarbeitung eines entsprechenden Konzeptes beauftragt. Ziel soll es sein, die betroffenen Problemstellen zu erfassen und Lösungswege suchen, um die Schäden der Ereignisse zu minimieren. Da lokale Starkregenereignisse nicht immer kalkulierbar sind, ist auch die private Vorsorge der Grundstück- und Hauseigentümer notwendig. Die Möglichkeiten der privaten Vorsorge werden ebenfalls von dem Ingenieurbüro erläutert. Weitergehende Informationen werden über die eigens erstellte Homepage, welche über die Stadtverwaltung Wittlich erreichbar ist, bereitgestellt.

Die Bürgerinnen und Bürger aus Dorf sind zu dieser Veranstaltung herzlich eingeladen.

 

Ortsbeiratssitzung

Die kommende Sitzung ist für Dienstag, 19. Februar 2019 um 20.00 Uhr geplant.

Ein Tagesordnungspunkt wird die Verkehrsthematik der Alftalstraße sein.

Auch hierzu sind die Bürgerinnen und Bürger herzlich eingeladen.

 

Zukunfts-Check-Dorf

Der Ortsbeirat Dorf hat sich in seiner Sitzung vom 31.01.2018 mehrheitlich für eine Teilnahme am Projekt des Landkreises Bernkastel-Wittlich ausgesprochen. Nachdem im April die Förderzusage des Innenministeriums erteilt wurde und der Förderbescheid durch den Innenminister Roger Lewentz an den Landrat Gregor Eibes übergeben worden ist, steht der Start des Projekts in 85 Ortschaften des Landkreises an.
Im Rahmen des Projektes „Zukunfts-Check-Dorf“ werden in den einzelnen Ortschaften Potenzialanalysen auf Basis der Bürgerbeteiligung durchgeführt. Ziel soll es sein, in Bürger-Arbeitskreisen die örtlichen Chancen zu erkennen und zu nutzen, um sich für eine zukünftige Entwicklung optimal aufzustellen. Der Prozess des „Zukunfts-Check-Dorf“ dient mitunter auch der Fortschreibung bzw. Aktualisierung des veralteten Dorfentwicklungskonzeptes unseres Stadtteils und kann private und öffentliche Dorferneuerungsmaßnahmen förderfähig machen.

An dieser Stelle möchte ich alle Einwohner von Dorf zur Teilnahme an dem Projekt aufrufen. Nur mit der Hilfe der Einwohnerschaft kann ein detaillierte Potenzial-/Bedarfsanalyse erstellt werden, aus der sich abschließend ein Maßnahmenkatalog mit Prioritätenliste erstellen lässt. Zwar erfährt das Projekt eine Unterstützung der Kreis- und Stadtverwaltung, jedoch liegt das Hauptaugenmerk auf einer hohen aktiven Bürgerbeteiligung.

In verschiedenen Arbeitskreisen sollen sich die Bürgerinnen und Bürger im Sinne der Selbsthilfe zusammensetzen, um aus den Erkenntnissen der Einwohnerfragebögen zukunftsfähige Strategien zu entwickeln.

Ein hohes bürgerschaftliches Engagement bei der Teilnahme und Mitwirkung am „Zukunfts-Check-Dorf“ kann eine gute Möglichkeit für alle Einwohner sein, sich mit dem eigenen Dorf auseinanderzusetzen. Das kann zu einem veränderten Verständnis innerhalb der Dorfgemeinschaft führen, denn eine intakte Dorfgemeinschaft ist ein wesentlicher Erfolgsfaktor für die Zukunftsfähigkeit unseres Stadtteils Dorf.

In Kürze wird es für alle interessierten Einwohner eine Auftaktveranstaltung im Vereinshaus geben, zu der ich Sie jetzt schon gerne einladen möchte. Ihm Rahmen des ersten Treffens wird es dann umfassende Informationen zum weiteren Ablauf des Projektes geben. Ein genauer Termin steht derzeit noch nicht fest, dieser wird aber frühzeitig bekannt gegeben. Beachten Sie daher bitte die Bekanntmachungen in der örtlichen Presse.